Zum Inhalt springen

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer

Mackmyra Gruvguld schwedischer Whisky


Angebot$72.00
Nicht auf Lager

Wichtige Fakten zu diesem Whisky

Brennerei: Mackmyra

Land: Schweden

Sortiment: Saisonale limitierte Editionen

Meistermixerin: Angela D'Orazio

Fasstyp: Ex-Bourbonfässer der ersten und zweiten Befüllung, 30–100 Liter; Neuware, 1. Befüllung, 2. Befüllung und PX-gewürzte Fässer aus schwedischer Eiche, 30–100 Liter; 1. Füllung Oloroso-Fässer, 30 Liter; Neuware, 1. Füllung und Oloroso-gelagerte Fässer aus neuer amerikanischer Eiche, 128 Liter.

Alkoholgehalt: 46,1 %

Flaschengröße: 700 ml

Mackmyra Gruvguld-Verkostungsnotizen

Nase: Würzig mit Beeren, Früchten und leicht öligen Noten. Geröstete Noten von Vanille, Eiche und Karamellfondant. Eine leichte warme und eichenartige Würze mit einem Hauch Teer und einer Mineralität. Süße Noten von Rosinen, Marzipan, Zitrusfrüchten und Birnenbonbons. Es finden sich Noten von schwarzen Johannisbeeren von älterem Whisky, zusammen mit würzigen und kräuterigen Noten von Anis, Ingwer und Tabakblättern.

Geschmack: Würzig mit einer schönen Balance zwischen Früchten, Beeren, Ölen und Eiche. Schwarze Johannisbeere, Birnenfondant und Grapefruit. Angenehm würzige Eiche mit einem Hauch von Teer und Tabakblättern. Die Textur hat eine leichte Öligkeit.

Abgang: Ölig und würzig mit Beeren und einer leichten Trockenheit gegen Ende.

Über Mackmyra Gruvguld

Mackmyra Gruvguld („Gold aus der Mine“) wurde in kleinen Fässern von 30, 100 und 128 Litern in der Mine von Bodås, 50 Meter unter der Erde, gereift. Dieser Whisky ist eine Hommage an die leistungsstarken 30-Liter-Fässer von Mackmyra, die seit der Gründung in der Brennerei vorhanden sind. Mehr als die Hälfte des Endergebnisses wurde in diesen Fässern verschiedener Eichenarten und -ausführungen erzielt. Die neue Spirituose war größtenteils Mackmyras ungetorftes Rezept, mit Ausnahme einiger rauchiger Fässer für eine kleine würzige Zugabe. Unter den zahlreichen verwendeten Fässern befanden sich auch einige, in denen zuvor Oloroso- und Pedro Ximénez-Sherry gelagert waren.