Zum Inhalt springen

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer

Glenturret 12 Jahre Single Malt Scotch Whisky aus den 1980er Jahren (30ml)


Angebot$15.00
Nicht auf Lager

Über dieses Dram

Chapter By The Dram teilt die Kosten für teure Whiskys unter den Kunden auf, indem es Flaschen in Drams aufteilt.

Der 12-Year-Old Whisky in Release Nr. 10 wurde von der Glenturret-Brennerei destilliert. Die bei der Originalabfüllung verwendete Flasche im „Dumpy“-Stil wurde in den 1980er Jahren auf den Markt gebracht.

Der aktuelle Verkaufspreis einer 750-ml-Flasche beträgt 200 £

Über diesen Whisky

Destilliert: Glenturret Distillery

Region: Hochland

Abgefüllt von: Glenturret Distillery

Typ: Single Malt Scotch Whisky

Alter: 12 Jahre alt

Abgefüllt: 1980er Jahre

Dram-Größe: 30 ml Miniatur

Alkoholgehalt: 40 %

Über die Glenturret-Brennerei

Die Glenturret-Brennerei behauptet, Schottlands älteste Brennerei zu sein, die 1775 gegründet wurde, obwohl dies mit ziemlicher Sicherheit eine Anspielung auf einen illegalen Destillierapparat namens „The Hosh“ ist, der am Standort der Glenturret-Brennerei betrieben wurde. Die lizenzierte Destillation am Standort begann erstmals 1818 unter John Drummond, wobei die Brennerei weiterhin den Namen Hosh verwendete. Der Name der Glenturret-Brennerei wurde 1875 übernommen, als die Brennerei von Thomas Stewart übernommen wurde, der sie anlässlich des 100-jährigen Jubiläums umbenannte und den neuen Namen einer nahegelegenen Brennerei übernahm, die 20 Jahre zuvor gescheitert war.

Die Glenturret-Brennerei wurde 1921 geschlossen, und 1928 wurde die Brennereiausrüstung abgebaut und die Gebäude wurden als landwirtschaftliche Lagerung genutzt. Die Glenturret-Brennerei schien dazu bestimmt zu sein, eine der verlorenen Brennereien Schottlands zu werden, doch 1957 wurde sie von James Fairlie wiederbelebt, der die Brennerei neu ausrüstete und ein Jahr später die Produktion wieder aufnahm. Fairlie, eine Whisky-Enthusiastin, erkannte das Potenzial und die Rentabilität des Whisky-Tourismus und entschied sich für die Eröffnung eines Besucherzentrums. Die Glenturret-Brennerei war die zweite Brennerei, die ihre Türen für Besucher öffnete.

Im Jahr 1999 kaufte Highland Distillers (später die Edrington Group) die Glenturret-Brennerei und hatte 2002 die Brennerei und den Standort radikal verändert, indem sie sie zur Heimat des Famous Grouse Experience machten, da das Malz ein zentraler Bestandteil der Famous Grouse-Mischung ist. Die Brennerei befindet sich derzeit erneut im Umbruch, da die Famous Grouse Experience 2018 geschlossen wurde und Erdington Glenturret zum Verkauf anbot. Der Standort fungiert nun als funktionierende Brennerei und bietet Besuchern ein Erlebnis, in dem der Glenturret als Single Malt präsentiert wird. Der Charakter von Glenturret, der oft als klassischer Single Malt übersehen wird, ist frisch, blumig und leicht honigartig mit milden Vanillenoten, die von der Reifung in Eichenfässern herrühren.

Der 12-Jährige wurde erstmals in den 1960er Jahren nach der Wiederbelebung der Brennerei auf den Markt gebracht und blieb die Einstiegsabfüllung, bis er 2003 eingestellt und durch einen 10-Jährigen ersetzt wurde. In diesem Glenturret-Dram wird der Trinker einen blumigen und leicht honigartigen Geschmack entdecken, ein Vorgeschmack auf diese oft übersehene Highland-Brennerei.